Der Rest der Stadtmauer

Die Stadttore künden noch von der früheren Stadtmauer, die vor 100 Jahren abgerissen wurde. Nur an dieser Stelle findet sich ein zusammenhängend erhaltenes Stück der vier Meter hohen Mauer, welche die Soldaten vom desertieren abhalten, vor allem aber dem König Einkünfte bescheren sollte – alle Waren, welche in die Stadt eingeführt wurden, hatten an den Stadttoren die „Akzise“ als Zoll zu entrichten.

Hier findet sich auch der letzte Havelfischer der Stadt, sozusagen der letzte Nachkomme jener Burgfischer, die Potsdam einst gründeten.

Highlight: Die letzten Reste des Stadtkanals, der direkt neben diesem Mauerstück in die Havelstadt einmündete.


Lage

Am Kanal / Große Fischerstraße

Burgstraße