Mein Profil


Die Geschichte Potsdams und der Wandel in dem ich die Stadt seit der Wiedervereinigung erlebt habe, hat mich seit jeher fasziniert. Ich bin waschechter Potsdamer mit dem kleinen Makel nicht hier, sondern 1983 in Leipzig geboren zu sein. Ich bin aktives Mitglied des Fördervereins für das Pfingstberg-Belvedere und erfreue mich täglich daran, nicht nur Fremden, sondern auch den vielen alten und neuen Potsdamern neue Einsichten in ihre Stadt geben zu können.

Zur Zeit studiere ich an der Universität Potsdam Geschichte und Europäische Medienwissenschaft. Seit langem habe ich mich nicht nur mit der preußischen Prägung Potsdams und ihrer Kulturgeschichte beschäftigt, sondern auch mit der Entwicklung der Stadt unter sowjetischer Besatzung und in der DDR.

Zugleich verfolge ich das heutige Geschehen in der Stadt seit vielen Jahren als Journalist für die Märklische Allgemeine Zeitung (MAZ). Beginnend bei Konzerten im Babelsberger Lindenpark und dem Waschhaus in der Schiffbauergasse bis zur städtischen Politik und den Debatten um das Stadtschloss, die Garnisonkirche und nicht zuletzt die alle Gemüter erregende Frage, ob man in den Schlossparks Fahrrad fahren darf.

Ich freue mich, Ihnen nicht nur das Potsdam der preußischen Monarchen, sondern auch das Potsdam meiner Generation zeigen zu können.